Press Esc to close

Informationen zu: negatives Eigenkapital, Unterkapital, Minuskapital

Die Haftung für Geschäftsführungen ist wahrlich enorm und sollte keinesfalls unterschätzt werden.

Auch Geschäftsführungen haften mit ihrem vollen Privatvermögen, wenn Fristen und Verfahren nicht eingehalten werden.

Unabhängig von kaufmännischer, vertrieblicher oder technischer Geschäftsführung oder gar mit einem bzw. einer Vorsitzenden, haften alle Geschäftsführungen immer gemeinsam und solidarisch als Vertreter einer juristischen Person.

Hier ist das Wissen um die Meldepflicht mit ihren gesetzlichen Fristen (Terminen) ebenso wichtig, wie eine gekonnte Analyse des Unternehmens oder Betriebes in Richtung Kapitalisierung beim Eigenkapital im Verhältnis zur Bilanzsumme.

Und um die Kenntnis zu den Begriffen a) negatives Eigenkapital für Personenunternehmen, dann auch b) Unterkapital und c) Minuskapital für Kapitalgesellschaften – und ihren juristischen Folgen.

Oft werden diese beiden letzteren Begriffe von Banken auch für Personenunternehmen verwendet. Auch deshalb sollte man diese Begriffe in den Personenunternehmen kennen.

Zu diesen Themen hält das Seminar zur Betriebs-Jahresplanung viele wichtige – überlebens-notwendige – Informationen bereit:

Seminar zur Betriebs-Jahresplanung

Mein Seminar zur Betriebs-Jahresplanung gibt somit - unter anderem - viele wichtige (überlebens-wichtige!) Antworten auf die Fragen zur Geschäftsführungshaftung. Und informiert über die Vorgehensweise zur Risikovorsorge bei der Betriebsanalyse.

Sie erhalten direkt umsetzbaren Nutzen für die Praxis - und das könnte Ihnen in Zukunft viel Geld sparen und viele Probleme von Ihnen fernhalten.

Erfolg in Vertrieb und Verkauf mit Rendite-starker BWL-Kompetenz

Valid XHTML 1.0 Transitional

vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen