Press Esc to close

   Rentabilität und Liquidität: Wo liegen die Unterschiede?

Liquiditätslage! Wichtige Faktoren für den unternehmerischen Erfolg

Dortmund - 15.11.2007: Um es noch verwirrender zu machen: Es gibt neben der Rentabilität und Liquidität eine Reihe weiterer Bemessungsgrößen, die in einem Betrieb tagtäglich zu beachten sind, nämlich

  • die Bonitätsprüfung der Kreditvergabe-Richtlinien
  • die Kapitaldienstfähigkeit
  • Liquiditätskennzahlen, Liquiditätslage
  • die Markt- und Kunden-Abhängigkeit
  • die Entwicklung, die Diversifizierung der Angebote
  • das Kosten- und Leistungs-Controlling
  • die Kapitalbedarfsplanung
  • die Finanzplanung und Finanzierung
  • die Entnahmen, die Bildung von Rücklagen
  • die Eigenkapitalquote (zur Bilanzsumme)
  • die Risiko-Vorsorge (KonTraG-Gesetz)
  • das Wachstum in Umsatz und Ertrag
  • Verantwortung, Vertretung, Nachfolge
  • Wettbewerbsanalyse, Wettbewerbsstrategien
  • gezieltes Marketing und effiziente Werbung
  • die Motivation der Mitarbeiter/-innen
  • das gemeinsame Engagement für den Erfolg
  • die Leistungsfähigkeit des Betriebes
  • die Kostenrechnung und Kalkulation
  • Fragen zu Standort und Kundennähe
  • kompetente Beratung und Unterstützung
  • Ausschreibungen (öffentlich oder beschränkt)
  • Analyse der BWA, Bilanz mit GuV
  • Einnahmen-Überschussrechnung EÜR
  • Zukunftskonzept und Businessplan
  • Geschäftsplan mit Handlungsplan
  • Vertrieb, Verkauf. Distribution, Logistik

Dabei stehen natürlich die Rentabilität und Liquidität im Controlling ganz vorne an. Ohne Rentabilität gibt es keine Liquidität; andererseits muss ein rentables Unternehmen nicht zwangsläufig auch liquide sein. Und ein aktuell durchaus liquider Betrieb kann kapitalmäßig dennoch überschuldet sein. Dies ist insbesondere bei Kapitalgesellschaften (GmbH / Ltd. / AG - hier auch bei Komplementär-Gesellschaften) zu beachten, könnte doch die Insolvenz-Anmeldefrist überschritten werden und die Durchgriffshaftung auf das Privatvermögen der Geschäftsführung bzw. des Vorstands erfolgen.

m Management-Seminar zur Betriebs-Jahresplanung erhalten alle Teilnehmer praktikable Informationen zur Führung eines Betriebes und sie schaffen damit beste Voraussetzungen, die eigene Situation sicherer zu analysieren, geeignete neue Ziele zu setzen, einen passenden Handlungsplan aufzustellen und diesen zeitgerecht umzusetzen (www.dieter-wulf.de).


Presse-Information zum Management-Seminar zur Betriebs-Jahresplanung - Rentabilität / Liquidität: Wo liegen die Unterschiede? - Liquiditätslage
Dozent: Dieter Wulf

Auf folgender Seite wurde diese Information veröffentlicht:

Keywords: Rentabilität / Liquidität, Rentabilität, Liquidität, Liquiditätslage, Dortmund
Dortmund – 15.11.2007

Valid XHTML 1.0 Transitional

vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen vorgeladen